Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Personalvermittlung

§1 Für sämtliche von Personalvermittlung24.berlin (P. BUNDSCHUH Personalservice GmbH & Co. KG) (Im Folgenden: Personalvermittlung24.berlin) aus und im Zusammenhang mit Personalvermittlung erbrachte oder andere zu erbringende Dienstleistungen gelten die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende AGB des Kunden (im Folgenden: Auftraggeber) gelten auch dann nicht, wenn Personalvermittlung24.berlin nicht ausdrücklich widerspricht oder der Auftraggeber erklärt, nur zu seinen Bedingungen abschließen zu wollen.

§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Beauftragung der Personalvermittlung über unsere Onlineplattform https://www.personalvermittlung24.berlin .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Personalvermittlung24
P.Bundschuh Personalservice GmbH & Co.Kg
Bürgerheimstr.20
D-10365 Berlin
Registernummer HRA 47879 B
Registergericht Berlin Charlottenburg

zustande.

(3) Die Bereitstellung der Bewerber auf Personalvermittlung24.berlin stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur unverbindliche Personalvermittlungsvorschläge an den Endkunden, die Bewerber zu kontaktieren und ggf. Einzustellen.
(4) Bei Eingang einer Registrierung auf unserer Plattform Personalvermittlung24.berlin gelten folgende Regelungen: Der Endkunde erhält nach bestätigtem Zahlungseingang, sofort die Möglichkeit auf hinterlegte Bewerberprofile zuzugreifen um diese zu kontaktieren.

Die Registrierung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Auswahl des gewünschten Vermittlungspaketes
2) Prüfung der Angaben im Buchungsprozess
3) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „Registrieren”

Der Auftraggeber kann vor dem verbindlichen Absenden der Registrieren durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Registriervorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Registrierung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Registrierungsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

(5) Speicherung des Vertragstextes bei Registrierungen auf www.Personalverittlung24.berlin : Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://Personalvermittlung24.berlin/AGB einsehen. Ihr gebuchtes Vermittlungspaket können Sie in unserem Kunden-Bereich unter “Ihre Mitgliedschaft” jederzeit einsehen und ändern.

§3 Preise, Zahlung, Fälligkeit, Zugriff auf geschützte Inhalte(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.

(2) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse und PayPal .

(3) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

§4 Zugriff auf geschützte Inhalte(1) Sofern wir dies in der Paketbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, Ist der Zugriff auf die geschützten Inhalte auf Personalvermittlung24.berlin. Der Zugriff erfolgt hier spätesten innerhalb von 1 Stunde nach erfolgreicher Rigistrierung. Sie werden per E-Mail darüber informiert. Die Frist für den Zugriff im Falle der Zahlung per Vorkasse am Tag des Zahlungseinganges zu Gunsten von Personalvermittlung24.berlin .

************************************************************

Personalvermittlung mit Vermittlungsprovision

Eine Vermittlung liegt vor, wenn der Auftraggeber oder ein mit ihm rechtlich oder wirtschaftlich verbundenes Unternehmen Bewerber von Personalvermittlung24.berlin ein Arbeitsverhältnis eingeht.

§ 2.1. Eine Vermittlung liegt ebenfalls vor, wenn der Auftraggeber oder ein mit ihm rechtlich oder wirtschaftlich verbundenes Unternehmen direkt nach der Herstellung des Kontaktes zu dem Bewerber durch den Personaldienstleister ohne eine vorherige Überlassung ein Arbeitsverhältnis eingeht.

§2.2 Maßgebend für den Zeitpunkt der Begründung des Arbeitsverhältnisses zwischen dem Auftraggeber und dem Zeitarbeitnehmer ist nicht der Zeitpunkt der Arbeitsaufnahme, sondern der Zeitpunkt des Abschlusses des Arbeitsvertrages.

2.3 Der Auftraggeber ist verpflichtet, Personalvermittlung24.berlin mitzuteilen, ob und wann ein Arbeitsvertrag abgeschlossen wurde. Wenn im Streitfall Personalvermittlung24.berlin Indizien für den Bestand eines Arbeitsverhältnisses zwischen dem Auftraggeber und dem Bewerber darlegt, trägt der Auftraggeber die Beweislast dafür, dass ein Arbeitsverhältnis nicht eingegangen wurde.

2.4 In den Fällen der Ziff. 2.1 und 2.2 hat der Auftraggeber eine Vermittlungsprovision an Personalvermittlung24.berlin zu zahlen. Befristete Arbeitsverhältnisse sind im gleichen Umfang provisionspflichtig wie unbefristete Arbeitsverhältnisse. Die Höhe der Vermittlungsprovision beträgt bei direkter Einstellung des Bewerbers 2 Bruttomonatsgehälter.

2.5 Berechnungsgrundlage der Vermittlungsprovision ist das zwischen dem Auftraggeber und dem Bewerber vereinbarte Bruttomonatsgehalt. Der Auftraggeber legt Personalvermittlung24.berlin eine Kopie des unterschriebenen Arbeitsvertrages vor. Die Vermittlungsprovision ist zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu zahlen. Die Provision ist zahlbar 14 Tage nach Eingang der Rechnung.

2.6 Wird der Mitarbeiter aufgrund eines freien Mitarbeitervertrages bzw. eines Vertrages mit einem Selbständigen für den Auftraggeber tätig, gelten die Bestimmungen entsprechend mit der Maßgabe, dass anstatt des Bruttomonatsgehaltes, das zwischen dem Auftraggeber und dem Mitarbeiter vereinbarte monatliche Honorar die Basis der Berechnungsgrundlage bildet.

2.7. Die vorstehenden Bestimmungen gelten auch im Falle der Vermittlung des Arbeitnehmers in ein Ausbildungsverhältnis mit dem Auftraggeber. Berechnungsgrundlage der Vermittlungsprovision ist in diesem Falle die zwischen dem Auftraggeber und dem Bewerber vereinbarte Bruttoausbildungsvergütung.

Stand der AGB Jan.2020